Menü

+++ Die neue komplizierte Besteuerung der Erträge aus Investmentfonds – Praktische Handlungsempfehlungen für die Steuerberatung – inkl. der Neuerungen und der neuen Vordrucke für die ESt-Erklärung 2021 +++


Themenschwerpunkte:
 
  • Das neue Investmentsteuergesetz: Die komplizierten Neuregelungen bei der Besteuerung von Investmentfonds – Was hat sich im Einzelnen alles geändert, wann muss die Steuerberatung tätig werden?
  • Haftungsgefahr des Steuerberaters bei fehlenden Informationen an den Mandanten
  • Die neue Vorabpauschale, die neue Teilfreistellung der laufenden Erträge und der Veräußerungsgewinne, die Besteuerung der Veräußerungsgewinne bei bestandsgeschützten Alt-Anteilen, die Beantragung des neuen Freibetrags von 100.000 € und die Anwendung der neuen Ersatzbemessungsgrundlage
  • Ermittlung der laufenden Erträge und der unterschiedlichen Veräußerungsgewinne
  • Darstellung und Anwendung der Neuregelungen anhand von Praxisbeispielen mit Originalbescheinigungen und Übertragungen in die neuen Anlagen KAP, KAP-BET und KAP-INV 2021 (mit den Änderungen gegenüber VZ 2020)
  • Entscheidungshilfen für die Anlageentscheidung des privaten Anlegers
  • Besonderheiten bei der Einlage von Investmentanteilen in das Betriebsvermögen
  • Einzelfragen zur Anrechnung ausländischer Quellensteuer auf Ausschüttungen u.v.a.m.

Veranstaltungsart

Termine

315,00
pro Person
Zzgl. USt. und 59,00 € Tagungspauschale zzgl. USt
Veranstaltung weiterempfehlen

Referent*in

Christian Anemüller (Dipl.-Finanzwirt)
Daniel Kuß (Dipl.-Finanzwirt)

Ansprechpartner*in

Tanja Bach
bach@ifu-institut.de
0228-5200013

Zielgruppe

Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen