Menü
Die Verlustnutzung nach § 10d EStG auf Gesellschafts- und Gesellschafterebene, aber auch die Verlustverrechnungsmöglichkeiten der §§ 20, 22 und 23 EStG sorgen in der Praxis immer wieder für Verunsicherung und werfen mitunter schwierige Zweifelsfragen auf. Das Seminar beleuchtet die Problematik intensiv, zeigt die zu beachtenden Besonderheiten der Verlustnutzung bei PersG und deren Gesellschaftern dezidiert auf und gibt zudem Eintragungshinweise zu den verschiedenen Anlagen FE-KAP, KAP-BET und FE-KAP-INV.


Themenschwerpunkte: 
 
  • Der notwendige Überblick über das Feststellungsverfahren und besondere Verrechnungsbeschränkungen
  • Die allgemeinen Problemfelder „Zebragesellschaft“ und „Anschaffung oder Veräußerung der Beteiligung“
  • § 10d EStG auf Gesellschafts- und auf Gesellschafterebene
  • Verlustverrechnungskreise des § 20 EStG: Aktienveräußerungsverluste – Verluste aus Termingeschäften – Verluste aus ausgefallenen Kapitalforderungen
  • Eintragungshinweise zur Anlage FE-KAP, Anlage KAP-BET und Anlage FE-KAP-INV
  • Werbungskostenüberhänge und Verluste aus privaten Veräußerungsgeschäften i.S.d. §§ 22 und 23 EStG
Veranstaltungsart
Termine
245,00
p.P.
Zzgl. USt.
Referent*in
image
Michael Schmidt (Diplom-Finanzwirt)
Ansprechpartner*in
image
Tanja Bach
bach@ifu-institut.de
0228 52000-13
Zielgruppe
Steuerberater*innen
Rechtsanwälte/*innen und Steuerberater*innen
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen