Menü

+++ Das neue Investmentsteuergesetz in der praktischen Anwendung +++


Themenschwerpunkte:
 
  • Das neue Investmentsteuergesetz: Umsetzung der komplizierten Regelungen beim betrieblichen Anleger, differenziert nach Personenunternehmen und Körperschaften
  • Was hat sich geändert? – Wann muss die Steuerberatung tätig werden? – Welche möglichen Haftungsgefahren gibt es?
  • Bilanzielle und ertragsteuerliche Behandlung von Investmenterträgen
  • Ansatz- und Folgebewertung von Investmentanteilen
  • Vorabpauschale in der Steuerbilanz
  • Umsetzung der Übergangsregelungen zum 31.12.2017 einschließlich des Verfahrens über die Feststellung des Gewinns aus der fiktiven Veräußerung im Betriebsvermögen
  • Teilfreistellung im Betriebsvermögen
  • Sonderkonstellationen bei der Einlage von Investmentanteilen aus dem PV in das BV
  • Hinweise zu latenten Steuern
  • Auswirkungen auf die Ermittlung des Gewerbeertrags gem. §§ 7 ff. GewStG mit Beispielen
  • Auswirkungen auf das Kapitalkonto nach § 15a EStG
  • Steuerbelastungen bei der Investition in Investmentanteile
  • Vorstellung der Steuerbescheinigung bei betrieblichen Anlegern
  • Mit den Formularen für die Steuererklärung 2021 und 2022

Veranstaltungsart

Termine

315,00
pro Person
Zzgl. USt. und 65,00 € Tagungspauschale zzgl. USt
Veranstaltung weiterempfehlen

Referent*in

Daniel Kuß (Dipl.-Finanzwirt)
Christian Anemüller (Dipl.-Finanzwirt)

Ansprechpartner*in

Melanie Manthey
manthey@ifu-institut.de
0228-5200040

Zielgruppe

Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen