Menü
  • „Problemschwerpunkt“ Kapitalkonten: Handelsrechtliche Grundlagen, gesellschaftsrechtliche Zwei-, Drei- und Vierkontenmodelle sowie perfekte Kapitalkontenentwicklung - auch vor dem Hintergrund der E-Bilanz
  • Die richtige Verbuchung der Kapitalkonten in der Praxis und die Folgen der höchst unterschiedlichen Bilanzausweise für die Gesellschafter
  • Darstellung typischer Problemfälle mit Sonder- und Ergänzungsbilanzen sowie Buchungsvorschläge
  • Korrekte Umsetzung in der gesonderten und einheitlichen Feststellungserklärung
  • Die Möglichkeiten zur Gründung einer GmbH & Co. KG und Antworten auf klassische Fragen bei der Beendigung einer GmbH & Co. KG - Was passiert mit negativen Kapitalanteilen und welche Folgen ergeben sich aus § 16 EStG?
  • Umsatzsteuerliche Besonderheiten bei der GmbH & Co. KG - Leistungsaustausch zwischen KG und Kommanditisten, Organschaft u.a.
  • Voraussetzungen und Rechtsfolgen der vermögensverwaltenden GmbH & Co. KG - Eine interessante Gestaltungsmöglichkeit für Familiengesellschaften
  • Spezialprobleme "Ausscheiden des Kommanditisten aus der KG", "Wegfall des negativen Kapitalkontos", "Verlustverrechnung"

Seminardauer
9.00 Uhr - 16.30 Uhr

Geeignet für die Pflichtfortbildung von Fachberatern für die Umstrukturierung von Unternehmen (IFU / ISm gGmbH): 4 Pflichtfortbildungsstunden

 

Termine

315,00
Zzgl. USt. und 55,00 € Tagungspauschale

Referent

Dennis Naumann (Steuerberater, Rechtsanwalt, Dipl.-Finanzwirt)

Veranstaltungsort

Wir sind für Sie da!

IFU-Institut für
Unternehmensführung GmbH
Kollegienweg 20
53121 Bonn

Tel: 0228 - 52000 - 0
Fax: 0228 - 92939307

E-Mail:
bonn@ifu-institut.de


Jetzt zur Ihrer geförderten Schulung!