Menü

++ Notwendigkeit zur Einrichtung eines geeigneten Frühwarnsystems - Haftungsrisiken bei Falsch- bzw. Schlechtberatung ++


Themenschwerpunkte

  • Der Hintergrund zum Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFoG)
  • Grundlagen des Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmens (StaRUG)
  • Der notwendige Überblick über die Verfahren
  • Die insolvenzrechtlichen Änderungen im Einzelnen
  • Die Krisenfrüherkennungs- und Hinweisplichten der Geschäftsführung und des Beraters – Notwendigkeit zur Einrichtung eines geeigneten Frühwarnsystems
  • Haftungsrisiken und Konsequenzen bei Falsch-/Schlechtberatung

Termine

169,00
pro Person
Zzgl. USt.
Veranstaltung weiterempfehlen

Referent

Thomas Uppenbrink (Tätiger Insolvenzverwalter)

Veranstaltungsort