Menü

+++ Inklusive der Neuerungen durch die neuen ErbSt-Richtlinien und praktische Beispiele aus den Amtlichen Hinweisen +++


Tag 1
  • Immobilienbewertung im Ertrags- und Sachwertverfahren und Anerkennung von Verkehrswertgutachten
  • Einzelfragen zu den Erwerbstatbeständen von Todes wegen (insbesondere Erbanfall, Vermächtnis, Pflichtteil, Schenkungen auf den Todesfall und zu Gunsten Dritter, Abfindungen)
  • Auswirkungen von Bedingungen und Befristungen auf die Erbschaftund Schenkungsteuer
  • Besteuerungsfragen bei der Vor- und Nacherbschaft
  • Einzelfragen zu Nachlassverbindlichkeiten
  • Erbauseinandersetzung über Privatvermögen und Steuerbefreiungen

Tag 2
  • Schenkungsteuerliche Einzelfragen (Schenkung mit Auflagen, gemischte Schenkung, mittelbare Schenkung)
  • Schenkung- und erbschaftsteuerliche Auswirkungen güterrechtlicher Regelungen einschließlich Güterstandsschaukel
  • Einzelfragen zur Steuerbefreiung für Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften
  • Neuregelungen und Stolperfallen im Internationalen Erbschaftsteuerrecht
  • Anzeigepflichten und Verjährung

Seminardauer
Jeweils 09.00 Uhr - 16.30 Uhr

Für Teilnehmer mit Übernachtungswunsch haben wir ein Zimmerkontingent „Stichwort IFU“ im jeweiligen
Veranstaltungshotel reserviert. Gern senden Sie unsere Buchungsvorlage (siehe Downloads) direkt an das
Veranstaltungshotel (Button „Homepage“ siehe Veranstaltungsort)
 
Die Übernachtungskosten sind in der Lehrgangsgebühr NICHT enthalten! Sie erhalten eine separate
Reservierungsbestätigung vom Veranstaltungshotel mit Angabe von Zimmerpreis pro Nacht und Stornierungskonditionen!
 
Bitte beachten Sie die vertraglich geregelten Abruffristen und begrenzte Anzahl der gebuchten Zimmer – buchen
Sie rechtzeitig, zu Lehrgängen wird das Kontingent bis max. 42 Tage vor Veranstaltung gehalten!

Termine

745,00
Zzgl. USt.

Referent

Prof. Dr. Gerd Brüggemann (Dozent an der Fachhochschule für Finanzen NRW)

Veranstaltungsort