Menü

+++ Inklusive der Neuerungen durch die neuen ErbSt-Richtlinien und praktische Beispiele aus den Amtlichen Hinweisen +++

Tag 1
  • Immobilienbewertung im Ertrags- und Sachwertverfahren und Anerkennung von Verkehrswertgutachten
  • Einzelfragen zu den Erwerbstatbeständen von Todes wegen (insbesondere Erbanfall, Vermächtnis, Pflichtteil, Schenkungen auf den Todesfall und zu Gunsten Dritter, Abfindungen)
  • Auswirkungen von Bedingungen und Befristungen auf die Erbschaftund Schenkungsteuer
  • Besteuerungsfragen bei der Vor- und Nacherbschaft
  • Einzelfragen zu Nachlassverbindlichkeiten
  • Erbauseinandersetzung über Privatvermögen und Steuerbefreiungen

Tag 2
  • Schenkungsteuerliche Einzelfragen (Schenkung mit Auflagen, gemischte Schenkung, mittelbare Schenkung)
  • Schenkung- und erbschaftsteuerliche Auswirkungen güterrechtlicher Regelungen einschließlich Güterstandsschaukel
  • Einzelfragen zur Steuerbefreiung für Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften
  • Neuregelungen und Stolperfallen im Internationalen Erbschaftsteuerrecht
  • Anzeigepflichten und Verjährung

Seminardauer
Jeweils 09.00 Uhr - 15.00 Uhr

Termine

745,00
Zzgl. USt.

Referent

Prof. Dr. Gerd Brüggemann (Dozent an der Fachhochschule für Finanzen NRW)

Veranstaltungsort