Menü

Jetzt kostenlos testen und mit unserem Experten Lars Mayer, Steuerberater & Diplom-Finanzwirt, tief ins Steuerrecht abtauchen!


Mit dem Jahres-Abo erhalten Sie jede neue Folge direkt nach der Veröffentlichung. Mindestens einmal im Monat nimmt Sie Lars Mayer mit auf einen Video-Tauchgang u. a. ins Unternehmenssteuerrecht, USt, GrESt oder ErbSt/SchenkSt. Dabei geht es jeweils um ein Thema mit aktuellem Aufhänger (insbes. BFH oder BMF). In jeder neuen Folge erwarten Sie 30-60 Minuten mit kritischem Blick auf Rechtsprechung und Verwaltung, praxistauglichen Handlungsempfehlungen, Gestaltungsideen und was-wäre-wenn-Betrachtungen - immer aktuell, detailliert und trotzdem „auf den Punkt“!
 
+++ flexibel abrufbar auf Ihrem Mobiltelefon, Tablet oder PC +++

Folge 1:

Die erste Folge befasst sich mit der aktuellen BFH-Entscheidung zur Berichtigung des steuerlichen Einlagekontos nach § 129 AO:
  • Tenor und Inhalt der Entscheidung mit Schaubildern zum Sachverhalt
  • Kurz und knapp das notwendige Wissen zu § 129 AO und § 27 KStG
  • Vorteile und Nachteile des steuerlichen Einlagekontos
  • Wie sollte in vergleichbaren Fällen in der Praxis verfahren werden?
  • Praktische Beispiele zu Verwendungsreihenfolge, Gewinnermittlung nach § 17 Abs. 4 EStG u. a.
 

Folge 2:

Die zweite Folge befasst sich mit Rückwirkung im Steuerrecht II (§ 17 EStG):
  • Fortbestehende Relevanz des "Hineinwachsens" einer Beteiligung in § 17 EStG durch die Gesetzesänderung 1999
  • Dauerhafte verfassungsrechtliche Begrenzung der Gewinnbesteuerung auch in aktuellen Fällen
  • Darstellung des Urteils-Sachverhalts mit Schaubildern, Tabellen und Berechnungen
  • Handlungsempfehlungen für die Praxis vor dem Hintergrund der Entscheidung

 

Folge 3a:

Die Folge 3 des steuerlichen Deep-Dive mit Lars Mayer wurde in einen Teil a und einen Teil b unterteilt. Der Teil a liefert das notwendige Vorwissen für den Teil b; der Teil b folgt in Kürze. Konkret behandelt der Teil a eine BFH-Entscheidung vom 29.10.2019 zur Technik der AfA nach Anteilserwerb. Daran knüpft die aktuelle Entscheidung des BFH vom 05.04.2022 zur AfA bei V&V-Personengesellschaft nach Anteilserwerb sowie Höhe und Aufteilung der Anschaffungskosten an. Die aktuelle Entscheidung des BFH wird im Teil b behandelt.

Afa bei V&V-PG – Erg.-Rg. (BFH) vs. AfA-Spalten:
  • Vorabhinweis zu sprachlichen Ungenauigkeiten in der BFH-Entscheidung
  • Beispiel mit deutlich vom BFH-Urteil abweichendem Sachverhalt
    - BFH-Fall enthielt Frage der Angemessenheit des Kaufpreises bei Verkauf an Familienstiftung
    - Beispiel fokussiert sich nur auf technische Umsetzung der AfA in der V&V-Personengesellschaft
  • Meine technisch verhältnismäßig einfache Lösung
  • Die umständliche Lösung des BFH, die zum gleichen Ergebnis führt
  • Offensichtliches Fazit: einfacher Weg zum gleichen Ziel ist einfacher
  • Praktikerhinweis für wirtschaftliches Rechenwerk

HINWEIS:
Folge 1:    Bereits verfügbar!
Folge 2:    Bereits verfügbar!
Folge 3a:  Bereits verfügbar!
Folge 3b:  Folgt in Kürze!
Folge 4:    Folgt in Kürze!

Dieser Artikel beinhaltet folgende Kurse:

0,00 €
Preis zzgl. 19% USt.

Ansprechpartner*in

Marina Schmitz
schmitz@ifu-institut.de
0228-5200033
Veranstaltung weiterempfehlen