Menü

Themenschwerpunkte

  • Umsatzsteuerliche Pflichtangaben in Rechnungen
  • Zusätzliche Pflichten in besonderen Fällen
  • Möglichkeiten der Rechnungsberichtigung – oft einfacher als gedacht
    • Die Regelungen des § 14c Abs. 1 und 2 UstG
    • Rechnungsberichtigung nach § 31 Abs. 5 UStDV: Berichtigung und Ergänzung unzutreffender oder fehlender Angaben
  • Wirkung der Rechnungsberichtigung
    • Rückwirkende Rechnungsberichtigung: Änderung der Rechtsprechung von BFH/EuGH
    • Die konkrete Umsetzung im BMF-Schreiben vom 18.9.2020: Regelungen und Problemfälle
    • Rückwirkung vs. Verjährung: Rechnungsberichtigung als rückwirkendes Ereignis?
  • Anwendungsbeispiele und Tipps für die Praxis

Seminardauer
09.02.2021    10.00 Uhr - 12.00 Uhr
22.02.2021    15.00 Uhr - 17.00 Uhr
25.02.2021    15.00 Uhr - 17.00 Uhr
 

Termine

169,00
Zzgl. USt.

Referent

Stefan Crivellin (Dipl.-Betr.wirt (BA), Steuerberater))

Veranstaltungsort