Menü
Bereits jetzt werden in vielen Bundesländern digitale Vorsysteme durch die Außenprüfung geprüft und Verfahrensdokumentationen angefordert. Es handelt sich um den neuen Prüfungsschwerpunkt der digitalen Betriebsprüfung.

Selbst die  Bundessteuerberaterkammer wies darauf hin, dass die Betriebsprüfung bundesweit immer mehr digitale Vorsysteme prüft – und immer weniger Steuerrecht und Buchhaltung.

Wir zeigen Ihnen unter unserer Anleitung, wie Sie selbst mit Ihrem Laptop zwei Verfahrensdokumentationen schreiben! Anhand von zwei Echtfällen werden Sie von dem erstmaligen Anschreiben an den Mandanten, über Checklisten zur Abfrage der erforderlichen
Informationen zur digitalen Welt des Mandanten und Anforderungsschreiben an den Hersteller der Software die Vorlage für die Verfahrensdokumentation von uns in digitaler Form erhalten.

Nutzen Sie diese Möglichkeit, um das Leistungsportfolio Ihrer Kanzlei signifikant zu erweitern und somit neues, dauerhaftes Umsatzpotenzial zu generieren!
Themenschwerpunkte:
 
  • Selbstständige Erstellung einer Verfahrensdokumentation für ein Unternehmen an den Beispielen eines Fakturierungssystems und eines digitalen Kassensystems
  • Wie bereiten Sie sich richtig auf die Erstellung von Verfahrensdokumentationen vor?
  • Wie gewinnen Sie Mandanten dafür?
  • Haben Ihre Mandanten Anspruch auf Fördergelder vom Staat?
  • Haftungsgefahr für Steuerberater*innen?

Hinweis:

Im Online-Workshop erhalten Sie anhand von zwei Echtfällen die Vorlage für die Verfahrensdokumentation von uns in digitaler Form!






 

Veranstaltungsart

Termine

315,00
pro Person
Zzgl. USt. und 55,00 € Tagungspauschale zzgl. USt
Veranstaltung weiterempfehlen

Referent*in

Stefan Hoffmann (Dipl.-Finanzwirt)

Ansprechpartner*in

Tanja Bach
bach@ifu-institut.de
0228-5200013

Zielgruppe

Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen