Menü

+++ Flächendeckende Überprüfung der Umrüstung der Kassensysteme durch Kassennachschau und Betriebsprüfung – Neue Überprüfungssoftware der Finanzverwaltung deckt Fehler in Sekundenschnelle auf +++


Achtung: Aktuelle Überprüfungen bei Kassennachschauen decken auf, dass längst noch nicht alle Kassen in Deutschland den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Fehlt die erforderliche TSE oder wird diese nicht richtig verwendet, fehlen die Organisationsunterlagen zur Kasse (wie z.B. die Verfahrensdokumentation oder die digitalen Daten), ahndet das die Finanzverwaltung mit der Festsetzung von empfindlichen Bußgeldern!


Themenschwerpunkte:

 
  • Nach Auslaufen der letzten Schonfrist für Kassen zum 31.12.2022 sind ab 2023 ausnahmslos alle Kassen durch eine "technische Sicherheitseinrichtung" (TSE) zu schützen
  • Aktuelle Entwicklungen zum Thema "TSE & Co" - Weitere Verschärfungen drohen!
  • Neben der Schätzungsbefugnis drohen bei Nichtbeachtung Bußgelder bis zu 25.000 €
  • Die neue digitale Anmeldepflicht bei der Finanzverwaltung für zertifizierte Kassen durch die Steuerberatung
  • Welche Prüfungsansätze verfolgt der Prüfende? - Rechte und Pflichten im Rahmen von Kassennachschauen und Betriebsprüfungen
  • Die zwingende Erstellung einer Verfahrensdokumentation für Kassensysteme

Bereiten Sie die Kassennachschauen/Prüfungen im Rahmen von Betriebsprüfungen entsprechend bei Ihren Mandanten vor: Dazu erhalten Sie Checklisten zur Einführung und Überwachung der aktuellen gesetzlichen Vorgaben und erhalten ein Muster für die Erstellung der notwendigen Verfahrensdokumentation beim Einsatz von Kassensystemen!

Termine

315,00
pro Person
Zzgl. USt.
Veranstaltung weiterempfehlen

Referent*in

Stefan Hoffmann (Dipl.-Finanzwirt)

Ansprechpartner*in

Aurelio Cortina
cortina@ifu-institut.de
0228-5200045

Veranstaltungsort

Zielgruppe

Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen