Menü

+++ Flächendeckende Überprüfung der Umrüstung der Kassensysteme durch Kassennachschau und Betriebsprüfung – Neue Überprüfungssoftware der Finanzverwaltung deckt Fehler in Sekundenschnelle auf! +++


Themenschwerpunkte:
 
  • Die gesetzlichen Voraussetzungen müssen jetzt erfüllt sein: Sicherheitsmodul, Speichermedium und digitale Schnittstelle
  • Die neue digitale Anmeldepflicht bei der Finanzverwaltung für zertifizierte Kassen durch die Steuerberatung
  • Neben der Schätzungsbefugnis drohen bei Nichtbeachtung Bußgelder bis 25.000 €!
  • Welche Prüfungsansätze verfolgt der Prüfende?
  • Die zwingende Erstellung einer Verfahrensdokumentation für Kassensysteme
  • Konsequente Kontrolle der Umrüstung der Kassensysteme durch die Finanzverwaltung durch Kassennachschau und Betriebsprüfung: Einzeldatenprüfung, tägliche „Kassensturzfähigkeit“, Einrichtungs- und Programmierprotokolle, Verfahrensdokumentation nebst Unterlagen zur „zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung“

Inkl. Checklisten zur Einführung und Überwachung der neuen gesetzlichen Vorgaben und Muster für eine Verfahrensdokumentation von Kassensystemen!
Achtung:
Die Vorgaben für elektronische Kassensysteme werden zum Ende des Jahres final verschärft – Die letzten Schonfristen für Kassen ohne „technische Sicherheitseinrichtung“ (TSE) laufen Ende 2022 aus, d.h. wer noch alte Kassen ohne nachrüstbare TSE einsetzt, muss diese zwingend 2022 austauschen!

Termine

230,00
pro Person
Zzgl. USt.
Veranstaltung weiterempfehlen

Referent*in

Stefan Hoffmann (Dipl.-Finanzwirt)

Ansprechpartner*in

Aurelio Cortina
cortina@ifu-institut.de
0228-5200045

Veranstaltungsort

Zielgruppe

Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen