Menü

Was jetzt für die Testamentsvollstreckung durch den Steuerberater spricht:

  • Die Testamentsvollstreckung ist für den Steuerberater ein zulässiges Betätigungsfeld.
  • Immer komplexere Nachlassstrukturen bedürfen häufig der Anordnung einer Testamentsvollstreckung.
  • Die Auswahl des Steuerberaters als künftigen Testamentsvollstrecker vertieft die Beziehung zum Mandanten und dessen Familie.
  • Nach dem Urteil des OLG Karlsruhe vom 15.05.2009 (DStR 35 / 2009 S. 1826) dürfen Steuerberater auf ihren Geschäftspapieren auf ihre Zertifizierung explizit hinweisen und damit aktiv vermarkten - soweit sie mehr als zweimal als Testamentsvollstrecker tätig geworden sind (BGH vom 09.06.2011 - I ZR 113 / 10)
 

Themenschwerpunkte

  • Die notwendigen erbrechtlichen Kenntnisse für die Testamentsvollstreckung - Die Grundlagen der Testamentsvollstreckung (Teil 1)
  • Die Grundlagen der Testamentsvollstreckung (Teil II) - Die Abwicklungsvollstreckung
  • Internationales Privatrecht, Steuer- und Stiftungsrecht - Die Testamentsvollstreckung im Unternehmensbereich


Veranstaltungsdauer
jeweils 09.00 Uhr - 15.00 Uhr
Prüfung
10.00 Uhr - 12.00 Uhr (Online - Kamera erforderlich!)

Veranstaltungsart

Termine

1.190,00
Zzgl. USt. und 150,00 € Prüfungsgebühr zzgl. USt
Veranstaltung weiterempfehlen

Referent

Dr. Manuel Tanck (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)
Elmar Uricher (Rechtsanwalt)

Veranstaltungsort

Downloads