Menü

Was jetzt für die Testamentsvollstreckung durch den Steuerberater spricht:

Die Testamentsvollstreckung ist für den Steuerberater ein zulässiges Betätigungsfeld.
Immer komplexere Nachlassstrukturen bedürfen häufig der Anordnung einer Testamentsvollstreckung.
Die Auswahl des Steuerberaters als künftigen Testamentsvollstrecker vertieft die Beziehung zum Mandanten und dessen Familie.
Nach dem Urteil des OLG Karlsruhe vom 15.05.2009 (DStR 35 / 2009 S. 1826) dürfen Steuerberater auf ihren Geschäftspapieren auf ihre Zertifizierung explizit hinweisen und damit aktiv vermarkten - soweit sie mehr als zweimal als Testamentsvollstrecker tätig geworden sind (BGH vom 09.06.2011 - I ZR 113 / 10)
 

Themenschwerpunkte

  • Die praktische Abwicklung einer Testamentsvollstreckung
  • Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft durch den Testamentsvollstrecker und Durchführung der Testamentsvollstreckung
  • Testamentsvollstreckung im Unternehmen und steuerliche Pflichten des Testamentsvollstreckers

Seminardauer
jeweils 09.00 Uhr - 16.30 Uhr
Prüfung
10.00 Uhr - 12.00 Uhr (Online - Kamera erforderlich!)

Für Teilnehmer mit Übernachtungswunsch haben wir ein Zimmerkontingent „Stichwort IFU“ im jeweiligen Veranstaltungshotel reserviert.
Gern senden Sie unsere Buchungsvorlage (siehe Downloads) direkt an das Veranstaltungshotel (Button „Homepage“ siehe Veranstaltungsort).
 
Die Übernachtungskosten sind in der Lehrgangsgebühr NICHT enthalten!
Sie erhalten eine separate Reservierungsbestätigung vom Veranstaltungshotel mit Angabe von Zimmerpreis pro Nacht und Stornierungskonditionen!
 
Bitte beachten Sie die vertraglich geregelten Abruffristen und begrenzte Anzahl der gebuchten Zimmer –
Buchen Sie rechtzeitig, zu Lehrgängen wird das Kontingent bis max. 42 Tage vor Veranstaltung gehalten!

Veranstaltungsart

Termine

1.190,00
Zzgl. USt. und 150,00 € Prüfungsgebühr zzgl. USt
Veranstaltung weiterempfehlen

Referent

Dr. Manuel Tanck (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht)
Elmar Uricher (Rechtsanwalt)

Veranstaltungsort