Menü

Nachdem Prof. Dr. Christoph Uhländer die Auflösungsgründe von KapG sowie die Rechtsstellung der Liquidatoren näher beleuchtet hat, widmet er sich in diesem Praktiker-Seminar intensiv der Besteuerung der Abwicklung, klärt wichtige Abgrenzungsfragen und Sonderprobleme und zeigt abschließend die umsatzsteuerlichen und gewerbesteuerrechtlichen Folgen sowie Folgen auf der Ebene der Anteilseigner im Detail auf.


 

Themenschwerpunkte: 

  • Auflösungsgründe gem. § 60 GmbHG: Beschluss der Gesellschafter, Eröffnung des Insolvenzverfahrens, Löschung wegen Vermögenslosigkeit etc.
  • Rechtsstellung der Liquidatoren: Aufgaben – Bilanzierung – Vermögensverteilung
  • Liquidationseröffnungsbilanz / Zwischenbilanzen / Liquidationsschlussbilanz
  • Besteuerung der Abwicklung: Ermittlung des Abwicklungs-Anfangs-/Endvermögens, bilanzielle Besonderheiten der Gewinnermittlung eigenen Art des § 11 KStG
  • Abgrenzung: Abwicklung in der Insolvenz gem. § 11 Abs. 7 KStG: Mindestbesteuerung / Verlustnutzung in der Insolvenz – Besteuerungszeitraum in der Insolvenz – Ausweis von Verbindlichkeiten bei Rangrücktritt etc.
  • Sonstige Rechtsfolgen der Abwicklung: Umsatzsteuerliche und gewerbesteuerrechtliche Folgen sowie Folgen auf der Ebene der Anteilseigner
Veranstaltungsart
Termine
245,00
p.P.
Zzgl. USt.
Referent*in
image
Prof. Dr. Christoph Uhländer (Dozent an der Hochschule der Finanzen NRW)
Ansprechpartner*in
image
Svenja Jamann
jamann@ifu-institut.de
0228 52000-45
Veranstaltungsort
Zielgruppe
Steuerberater*innen
Rechtsanwälte/*innen und Steuerberater*innen
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen

Alternative Artikel