Menü

 



Die Einbringung von Betriebsvermögen in eine GmbH wird für die „einfache“ Umwandlung eines Einzelunternehmens genauso benötigt wie für die Schaffung einer Holding-Struktur. In diesem Praktiker-Seminar liegt der Fokus nicht auf Sonderfällen und offenen Rechtsfragen, sondern es werden Standardfälle von „A bis Z“ dargestellt. Es wird insbesondere gezeigt, auf welchen Stichtag in Handelsbilanz und Steuerbilanz in welchen Konten gebucht wird, wobei ein besonderes „Schmankerl“ die Entnahmen im Rückwirkungszeitraum sind.

 


Themenschwerpunkte: 
 

  • Stammkapitalerhöhung, Kapitalrücklage, Verschmelzungsgewinn: Was ist was und wo buche ich es?
  • Antragstellung
  • Fortentwicklung des steuerlichen Einlagekontos
  • Rückwirkung: Was passiert noch am 31.12. und was passiert erst am 01.01.?
  • Handelsrechtliche und steuerliche Buchung der Geschäftsvorfälle (insb. Entnahmen!!) im Rückwirkungszeitraum
  • Technische Abbildung der Entnahmen im Rückwirkungszeitraum in HB und StB
  • Handelsrechtliche Buchungen unter Berücksichtigung der Stellungnahmen des IDW
  • Bilanzielle Darstellung der steuerlichen Abweichungen
Veranstaltungsart
Termine
315,00
p.P.
Zzgl. USt.
Referent*in
image
Lars Mayer (Steuerberater, Dipl.-Finanzwirt)
Ansprechpartner*in
image
Svenja Jamann
jamann@ifu-institut.de
0228 52000-45
Veranstaltungsort
Zielgruppe
Steuerberater*innen
Rechtsanwälte/*innen und Steuerberater*innen
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen

Alternative Artikel