Menü
Modul I: Sonderausgaben - Außergewöhnliche Belastungen - Steuerliche Berücksichtigung von Kindern
  • Das notwendige Wissen zu Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen, haushaltsnahen Beschäftigungsverhältnissen, Dienstleistungen und Handwerker- leistungen – Aktuelle Entwicklungen aus Rechtsprechung und Verwaltung
  • Rund um die Kinder: Kinderfreibetrag, Freibetrag für den Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf und deren Übertragungen – Entlastungs- betrag für Alleinerziehende, Freibetrag zur Abgeltung eines Sonderbedarfs bei Berufsausbildung, Schulgeld und Kinderbetreuungskosten

Modul II: Die Einkünfte aus Kapitalvermögen sowie die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
  • Die Einkünfte aus Kapitalvermögen: Praktische Erfordernisse und Anwendung der Anlage KAP
  • Die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung: Gesamtübersicht über Einnahmen und Umlagen, Ansatz und Überprüfung der Werbungskosten

Modul III: Besonderheiten zur Erstellung der Einkommensteuererklärung - Die Einnahme-Überschuss-Rechnung nach § 4 Abs. 3 EStG
  • Erstellung der Einkommensteuererklärung: Zuständiges Finanzamt und Veranlagungsformen
  • Die Einnahme-Überschussrechnung nach § 4 Abs. 3 EStG: Das notwendige Wissen zum Zufluss- und Abflussprinzip der Gewinnermittlung – Dezidierte Darstellung der möglichen Betriebseinnahmen inklusive der privaten Kfz-Nutzung und der sonstigen Sach- und Nutzungsentnahmen
  • Gesamtdarstellung der Betriebsausgaben bei der § 4 Abs. 3 EStG-Gewinn- ermittlung: AfA-Bemessungsgrundlage und AfA-Sätze, AfA-Tabellen, Sonderabschreibungen, GWG-Regelung und Sammelposten, Investitionsabzugsbetrag nach § 7 g EStG: Bildung,
  • Auflösung und Verzinsung
  • Die EÜR nach § 4 Abs. 3 EStG: Nichtabzugsfähige Betriebsausgaben, Berechnung der nichtabziehbaren Schuldzinsen nach § 4 Abs. 4a EStG
    Rund um das Kfz, Raumkosten, Personalkosten, betriebliche Reisekosten etc.
  • Beispielsfall inklusive Ausfüllen der Anlage EÜR

Modul IV: Die Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit sowie sonstige Einkünfte
  • Die Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit: Gesamterläuterung der Werbungskosten, insbesondere das Reisekostenrecht, Kosten der doppelten Haushaltsführung und für das häusliche Arbeitszimmer
  • Renten und andere wiederkehrende Bezüge, Unterhaltszahlungen, Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften und Einkünfte aus Leistungen, die nicht zu den sonstigen Einkünften gehören (Auffangtatbestand)

Schriftliche Abschlussprüfung

Veranstaltungsdauer

Jeweils 9.00 Uhr - 16.30 Uhr
Prüfung: 13.00 Uhr - 15.00 Uhr


In unseren Seminarhotels haben wir für Sie ein Zimmerkontingent reserviert.*
Das Formular zum Zimmerabruf finden Sie hier unter "Downloads" als PDF Datei.

Termine

990,00
Zzgl. USt. und 150,00 € Prüfungsgebühr

Referent

Heinz Rüdiger Seidel (Steuerberater, Dipl.-Betriebswirt)
Guido Preuß (Dipl.-Finanzwirt)
Achim Neumann ( Steuerberater, Dipl. Finanzwirt, Betriebsprüfer)
Angela Hauch (Dipl.-Finanzwirtin)

Veranstaltungsort

Wir sind für Sie da!

IFU-Institut für
Unternehmensführung GmbH
Kollegienweg 20
53121 Bonn

Tel: 0228 - 52000 - 0
Fax: 0228 - 92939307

E-Mail:
bonn@ifu-institut.de


Jetzt zur Ihrer geförderten Schulung!