Menü

Schauen Sie sich gerne den Teaser unten auf der Seite an und erfahren Sie in einer kurzen Vorschau, was Sie erwartet!


+++ Weitere Stiche bedrohen Steuerbüros und Mandantenunternehmen – Reformiertes Statusverfahren erhöht die Komplexität und birgt erhebliche weitere Risiken+++ 

Themenschwerpunkte

Schwerpunkt „Statusverfahren 4.0“ 
  • Kriterien zur Abgrenzung von Beschäftigung und Selbstständigkeit 
  • Statusfeststellungen in praktisch allen Sozialversicherungsprüfungen  
  • Folgen und Handlungsbedarf bei Gesellschafter-Geschäftsführern 
  • Folgen und Handlungsbedarf bei mitarbeitenden Familienmitgliedern 
  • Sonderfälle: Konzerne, Ausgewählte Fälle der BSG-Rechtsprechung 

Reformiertes Statusverfahren mit wichtigen Änderungen und Neuerungen  
  • Elementenfestsetzung mit vielen Fragen 
  • Entscheidung in Dreiecksverhältnissen erhöht Komplexität 
  • Prognoseentscheidungen mit wichtigen Vorgaben 
  • Gruppenfeststellungen nutzen 
  • Mündliche Anhörung in Widerspruchsverfahren 
 
Handlungsempfehlungen und Dokumentationspflichten 
  • Welche Maßnahmen sind jetzt einzuleiten (Betriebsprüfung, Statusverfahren etc.)? 
  • Wichtige Vertrauensschutztatbestände kennen und Rechtssicherheit erlangen 

Tipp: Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für weitere Interessenten in Ihrer Kanzlei!

Das erwartet Sie...
Um Inhalte von Youtube anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.Mit dem Laden des Videos willigen Sie einer Verarbeitung Ihrer Daten durch Youtube und zur Übermittlung Ihrer in Drittstaaten ein. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung und – übermittlung jederzeit widerrufen. Weitere Details, auch zum Risiko der Datenübermittlung in Drittstaaten, finden Sie in unseren Datenschutzinformationen.
Veranstaltungsart
245,00 €
Preis zzgl. 19% USt.
Zielgruppe
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen
Rechtsanwälte
Ansprechpartner*in
image
Marina Schmitz
schmitz@ifu-institut.de
0228 52000-33

Alternative Artikel