Menü

Schauen Sie sich gerne den Teaser unten auf der Seite an und erfahren Sie in einer kurzen Vorschau, was Sie erwartet!


+++ Flächendeckende Einführung in ganz Deutschland: Datengetriebene Auswertungen liefern scharfes Schwert für alle Prüfer – Kenntnis über Methodik und Beschaffenheit der Daten sorgt auf Seiten der Steuerberatung für „Waffengleichheit“ und verspricht auch neue Beratungsansätze +++
 
Betriebsprüfungen werden in Zukunft sehr viel digitaler und effizienter. Während Prüfer sich bislang im Schnitt 8 von 10 Arbeitstagen mit Dingen beschäftigen, die ordnungsgemäß gelaufen sind und aus denen keine Prüfungsfeststellungen resultieren, soll dieses Verhältnis mittels Softwareeinsatz zukünftig umgekehrt werden. Während früher nur bei Großbetriebsprüfungen hohe Datenmengen zu verarbeiten waren, liefern mittlerweile nahezu alle Unternehmen umfangreiche Datensätze.

Mit dem flächendeckenden Einsatz von PowerBI als Prüfsoftware gewinnt die Finanzverwaltung nun ein Analysetool hinzu, welches in der Lage ist, in kürzester Zeit Massendaten auszuwerten und signifikante Auffälligkeiten anschaulich zu visualisieren. Die Software verarbeitet sowohl Buchführungsdaten als auch jegliche Daten aus vorgelagerten Systemen (Warenwirtschaft, Kassen, Branchensoftware, usw.) und versetzt durch vorprogrammierte Dashboards auch weniger datenaffine Prüfer in die Lage, Auffälligkeiten in großen Datensätzen zielsicher zu erkennen und mitunter äußerst unbequeme Fragen zu stellen.

Die Prüfsoftware wurde nach mehrjähriger Testphase zuerst in Sachsen-Anhalt flächendeckend ausgerollt. Mittlerweile haben 6 weitere Bundesländer nachgezogen und der Einsatz in allen verbliebenen Bundesländern steht unmittelbar bevor. Während die Prüfer auf Seiten der Finanzverwaltung noch ihre Anwenderschulungen erhalten, bereiten wir Steuerberater und Kanzleimitarbeiter in unserem Seminar bereits auf die neuen Prüfungsansätze und Auswertungen vor, mit denen Sie in den anstehenden Betriebsprüfungen Ihrer Mandanten konfrontiert werden.
Während die Finanzverwaltung sich von dem Einsatz mehr Effizienz und Zeitersparnisse verspricht, bietet die Software insbesondere auch für die steuerberatenden Berufe einen hochinteressanten Beratungsansatz. Mithilfe der datengetriebenen Auswertungen von PowerBI und einer betriebswirtschaftlich fundierten Einordnung dieser Auswertungen durch die Steuerberatung lassen sich die Mandanten zukünftig noch gezielter und erfolgreicher beraten.
Themenschwerpunkte:
 
  • Was kann die neue Prüfsoftware der Finanzverwaltung?
  • Welche Prüfungsansätze resultieren daraus und welche Fragen erwarten Sie zukünftig in Betriebsprüfungen?
  • Vorstellung der Datenauswertungen anhand von anonymisierten Echtdaten verschiedener Branchen.
  • PowerBI für die Steuerberatung: Neue Beratungsansätze auf Grundlage datengetriebener, betriebswirtschaftlicher Auswertungen mit PowerBI

Tipp: Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für weitere Interessenten in Ihrer Kanzlei!
Das erwartet Sie...
Um Inhalte von Youtube anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.Mit dem Laden des Videos willigen Sie einer Verarbeitung Ihrer Daten durch Youtube und zur Übermittlung Ihrer in Drittstaaten ein. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung und – übermittlung jederzeit widerrufen. Weitere Details, auch zum Risiko der Datenübermittlung in Drittstaaten, finden Sie in unseren Datenschutzinformationen.
Veranstaltungsart
275,00 €
Preis zzgl. 19% USt.
Zielgruppe
Steuerberater*innen
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen
Ansprechpartner*in
image
Marina Schmitz
schmitz@ifu-institut.de
0228 52000-33

Alternative Artikel