Menü

Die Zahl der Schätzungen durch die Finanzämter im Rahmen von Betriebsprüfungen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Doch nicht immer hat die Finanzverwaltung mit ihren Ergebnissen Recht. In diesem Seminar werden wir uns mit hilfreichen Maßnahmen beschäftigen, um etwaige Fehler der Finanzverwaltung während einer Betriebsprüfung erfolgreich anzugreifen. Zudem erfahren Sie, wie Sie sich optimal auf eine anstehende Prüfung vorbereiten und gegen unzulässige Prüfungshandlungen wehren können.

 

Themenschwerpunkte

  • Die Prüfungsanordnung genau unter die Lupe nehmen
    • Welche Angaben müssen bzw. dürfen überhaupt enthalten sein?
    • Wie können Sie sich gegen eine Prüfungsanordnung wehren?
    • Unter welchen Voraussetzungen ist eine Verschiebung der Prüfung möglich?
    • Welche Maßnahmen sollten vor Prüfungsbeginn ergriffen werden?
  • Umgang mit Schätzungen in der Betriebsprüfung
  • Änderungsbescheide nach einer Betriebsprüfung erfolgreich anfechten
  • Abwehr von Steuerstrafverfahren nach einer Betriebsprüfung
  • Inklusive hilfreicher Checklisten für die Praxis

 

Veranstaltungsart
Termine
245,00
p.P.
Zzgl. USt.
Referent*in
image
Lisa Wittmeier (Dipl.-Finanzwirtin, Steuerberaterin))
Ansprechpartner*in
image
Svenja Jamann
jamann@ifu-institut.de
0228 52000-45
image
Melanie Manthey
manthey@ifu-institut.de
0228 52000-40
Veranstaltungsort
Zielgruppe
Steuerberater*innen
Rechtsanwälte/*innen und Steuerberater*innen
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen
Rechtsanwälte