Menü

Der Lehrgang vermittelt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das notwendige Wissen für die weitgehend selbstständige Betreuung des Arzt- und Zahnärztemandats – angefangen bei den Grundlagen zum Gesundheitswesen in der  Bundesrepublik Deutschland und dem Zulassungsverfahren bzw. den berufsrechtlichen Regelungen über die verschiedenen Formen der Zusammenarbeit von Ärzten/Zahnärzten bis hin zur steuerrechtlichen Behandlung mit allen wichtigen Besonderheiten sowie der ärztlichen Abrechnung.

 

 

Lehrgangsinhalte:

 

Modul I

Das Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland - Gesamtkomplex "Praxisgründung"

  • Struktur, Akteure und Ordnungsrahmen des Gesundheitssystems in der ambulanten Versorgung – Die ärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland
  • Kassenärztliche Bundesvereinigung und Kassenärztliche Vereinigungen
  • Trends und aktuelle Entwicklungen in der ambulanten Versorgung
  • TSVG – Terminservice und Versorgungsgesetz

 

Modul II

Die steuerrechtliche Behandlung der Tätigkeit niedergelassener Ärzte und Zahnärzte

  • Die Rechnungslegung beim Arzt und beim Zahnarzt
  • Die einkommensteuerlichen Besonderheiten: Abgrenzung der Einkunftsart, Abgrenzung vom Gewerbebetrieb, Betriebseinnahmen / -ausgaben,
  • Gesamtkomplex “Umsatzsteuer” bei Heilberuflern
  • Praxisaufgabe / Praxisveräußerung aus steuerlicher Sicht
  • Steuerliche Aspekte bei: Medizinischen Versorgungszentren, Berufsausübungsgemeinschaften und Praxisgemeinschaften

 

Modul III

Das Zulassungsverfahren - Genehmigungen im Praxisbetrieb - Berufsrecht

  • Die Zulassung zur vertrags(zahn)ärztlichen Versorgung
  • Bedarfsplanung: gesperrte/nicht gesperrte Gebiete
  • Übertragung einer vertragsärztlichen Praxis: Nachbesetzungsverfahren
  • Antikorruptionsregeln für Mediziner
  • Arzt und Werbung: Was ist erlaubt?
  • Angestellte Ärzte in Praxen und MVZ
  • Durchlässigkeit der Grenze “ambulant / stationär” 
  • Teilversorgungsauftrag - Filialbildung (Zweigpraxis)

 

Modul IV

Praxiskooperation und Praxisfusion - Praxisaufgabe / Praxisveräußerung

  • Zulässige Formen der Zusammenarbeit von Ärzten/Zahnärzten
  • Die Praxisgemeinschaft
  • Die Berufsausübungsgemeinschaft inkl. Teiberufsausübungsgemeinschaft
  • Abgrenzung zur Scheingemeinschaft/verkappte Angestelltentätigkeit
  • Das Medizinische Versorgungszentrum
  • Investoren hinter Medizinischen Versorgungszentren
  • Abgrenzung der Gestaltungsmöglichkeiten

 


Modul V

Ärztliche Abrechnung – Wirtschaftlichkeitsprüfungen / Regressverfahren – Materialwirtschaft

  • Die ärztliche Abrechnung nach EBM und GOÄ – Der Honorarbescheid der Kassenärztlichen Vereinigung
  • Wirtschaftlichkeitsprüfungen / Regressverfahren
  • Betriebswirtschaftliche Betrachtung von IGeL-Leistungen
  • Materialwirtschaft / Materialwesen in der Praxis – Beschaffung und Rechnungslegung

 

Schriftliche Abschlussprüfung


Seminardauer
09.00 Uhr - 15.00 Uhr
10.00 Uhr - 12.00 Uhr (Prüfung)

 

Termine
1.590,00
p.P.
Zzgl. USt. und 150,00 € Prüfungsgebühr zzgl. USt
Referent*in
image
Heike Junge-Rappenberg (selbst. Trainerin & Beraterin, ausgeb. Praxenmanagerin)
image
Torsten Krause (Steuerberater, Dipl.-Finanzwirt)
image
Theo Sander (Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht)
Ansprechpartner*in
image
Melanie Manthey
manthey@ifu-institut.de
0228 52000-40
image
Katharina Meiranke
meiranke@ifu-institut.de
0228 52000-27
Veranstaltungsort
Zielgruppe
Steuerberater-Mitarbeiter*innen
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen