Menü

Lösungsansätze bei der Nachfolgeplanung, wenn das Vermögen der Eheleute sehr ungleich verteilt ist



Wenn im Rahmen der Nachfolgeplanung Vermögen von den Eltern auf die (Enkel-)Kinder übertragen werden soll, ist die Ausgangslage oftmals wie folgt: Ein Elternteil hat im Laufe der Ehe ein erhebliches Vermögen erwirtschaftet, das allein durch Ausnutzung der steuerlichen Freibeträge (EUR 400.000 pro Kind / EUR 200.000 pro Enkelkind) nicht steuerfrei auf die nachfolgende Generation übertragen werden kann. Der andere Elternteil hat hingegen vielfach kein oder nur geringes freies Vermögen, sodass dieser die steuerlichen Freibeträge nicht nutzen kann.

Abhilfe kann in diesen Fällen ein Güterstandswechsel schaffen, durch den erhebliche Vermögenswerte zwischen Eheleuten steuerfrei übertragen werden können. Auf diese Weise wird auch der andere Ehegatte in die Lage versetzt, alle 10 Jahre die steuerlichen Freibeträge nach den (Enkel-)Kindern ausnutzen zu können. 

In dem Seminar werden sowohl die zivilrechtlichen Grundlagen als auch die zu beachtenden steuerlichen Anforderungen und Fallstricke dargestellt. Hierbei wird ein besonderes Augenmerk auf praxisnahe Ausführungen und anschauliche Beispiele gelegt, um den steuerlichen Berater in die Lage zu versetzen, einen Güterstandswechsel fachkundig zu begleiten und Haftungsgefahren zu vermeiden.



Themenschwerpunkte:

  • Zivilrechtliche Grundsätze und Handlungsmöglichkeiten
  • Steuerliche Vorgaben und Haftungsgefahren
  • Gegenstandsbezogener Zugewinnausgleich als Ausweg bei fehlenden liquiden Mitteln zur Begleichung der auf Geld gerichteten Zugewinnausgleichsforderung
  • Einzuhaltende Schamfristen bei der Güterstandsschaukel?
  • Gestaltungsmodell auch nutzbar bei vereinbarter Gütertrennung?
  • Güterstandswechsel zur Heilung einer Steuerhinterziehung bei nicht angezeigten Schenkungen zwischen Eheleuten
  • Weitere Gestaltungsmöglichkeiten zur steuerfreien Übertragung von Vermögen zwischen Eheleuten
Termine
275,00
p.P.
Zzgl. USt.
Referent*in
image
Nico Schley (Steuerberater, Rechtsanwalt, FA für Steuerrecht, Dipl.-Finanzwirt)
Ansprechpartner*in
image
Svenja Jamann
jamann@ifu-institut.de
0228 52000-45
Veranstaltungsort
Zielgruppe
Steuerberater*innen
Rechtsanwälte/*innen und Steuerberater*innen
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen

Alternative Artikel