Menü

Jetzt diese erstklassige Chance nutzen:

  • 3-tägigen Lehrgang mit schriftlicher Abschlussprüfung absolvieren
  • 25 praktische Fälle nachweisen
  • und dann gleich den neuen Titel führen (soweit Sie seit mindestens drei Jahren als Steuerberater*in bestellt sind) und damit erfolgreich Mandate akquirieren!



Der Lehrgang macht Steuerberaterinnen und Steuerberater intensiv und praxisgerecht mit der ertragsteuerlichen, erbschaft- und schenkungsteuerlichen, umsatzsteuerlichen, grunderwerbsteuerlichen sowie gewerbesteuerlichen Behandlung der Immobilie vertraut und vermittelt darüber hinaus die notwendigen Kenntnisse für die Ausübung der Immobilienverwaltung als zusätzliches Standbein.
 

Lehrgangsinhalte:
 

Modul I       
Ertragsteuerliche Behandlung der Immobilie im Privat- und Betriebsvermögen

  • Vermietung im Bereich des Privatvermögens: Einkunftserzielung (Prognose, Typisierung, verbilligte Überlassung) – Erwerb der Immobilie (Kaufpreisaufteilung, Finanzierungsfragen /-zusammenhang) – Vermietung (Herstellungskosten durch eine wesentliche Verbesserung, § 82b EStDV), Vermietung von Ferienwohnungen, Verträge zwischen nahen Angehörigen – Prüffelder der Finanzverwaltung bei der Vermietung und Verpachtung im Erstjahr
  • Übertragung und Überlassung von privaten Immobilien: Nießbrauch / Wohnrecht und wiederkehrende Leistungen und Bezüge aus ertragsteuerlicher Sicht – Übertragung unter Vorbehaltsnießbrauch
  • Sonderproblematik „Eigennutzung der Immobilie im Privatvermögen“ – Steuerliche Förderung der selbstgenutzten Immobilie
  • Die Immobilie im Betriebsvermögen: Abgrenzung „Privatvermögen / Betriebsvermögen“ – Gewerblicher Grundstückshandel – Betriebsaufspaltung – Rücklage nach § 6b EStG
  • Problematik „§ 23 EStG“ - Veräußerung bewusst einsetzen

 
Modul II      
Steuerliche Besonderheiten der Immobilie in Umsatzsteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer, Grunderwerbsteuer und Gewerbesteuer

  • Immobilie und Umsatzsteuer: Zuordnungswahlrechte - § 15a UStG – Steuerpflicht / Steuerfreiheit der Vermietung – Optionsmöglichkeiten – Bruchteilsgemeinschaften – Geschäftsveräußerung im Ganzen bei Immobilientransaktionen
  • Gewerbesteuerliche Besonderheiten: Erweiterte Kürzung etc.
  • Erbschaft- und Schenkungsteuer: Familienheim – Bewertung – Steuerbefreiungen
  • Grunderwerbsteuer: Problematik „Einheitliches Vertragswerk“ – Ergänzungstatbestände und Befreiungen – Anwendung der Befreiungen bei Immobilien im Gesellschaftsvermögen
 

Modul III
Die Immobilienverwaltung: Verwaltungsarten – Praxis der Immobilienverwaltung – Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) – Mietverwaltung – Tätigkeitsbereiche des Steuerberaters/der Steuerberaterin

  • Die einzelnen Verwaltungsarten: Mietverwaltung – Mietpoolverwaltung – Sondereigentumsverwaltung
  • Die Praxis der Immobilienverwaltung: Kaufmännischer und technischer Bereich – Aufgaben und Pflichten des Verwalters - Allgemeine Verkehrssicherungspflichten – Verwaltervertrag – Datenschutz – Haftung und Absicherung des Immobilienverwalters – Bescheinigungen nach § 35a EStG
  • Die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG): Zustandekommen einer WEG – Verwalterbestellung - Zertifizierter Verwalter nach § 26a WEG – Der Verwalter als „Geschäftsführer“ der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer (GdWE) -Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung – Sondereigentum / Allgemeineigentum – Eigentümerversammlung – Hybrid-Eigentümerversammlung - Beschlüsse und Beschlussarten in der WEG
  • Die klassische Mietverwaltung: Verwaltervergütung / Sonderhonorare / Umlage- und nicht umlagefähige Kosten / Beispiel Betriebskostenabrechnung für Mieter
  • Die neuen Privilegierten Maßnahmen nach dem neuen Wohnungseigentumsgesetz: Maßnahmen der Barrierefreiheit, des Ladens von E-Mobilen, des Einbruchsschutzes und des Anschlusses an das Glasfaserkabel.
  • Unterstützung des Verwalters durch den Steuerberater/die Steuerberaterin: Welche Tätigkeiten kann der Steuerberater/die Steuerberaterin übernehmen? – Die Immobilienverwaltung als zusätzliches Standbein für Steuerberater*innen


Seminardauer
09.00 Uhr - 15.00 Uhr
10.00 Uhr - 12.00 Uhr (Prüfung)

 

Termine
1.390,00
p.P.
Zzgl. USt. und 150,00 € Prüfungsgebühr zzgl. USt
Referent*in
image
Karsten Sievers (Steuerberater)
image
Thomas Krieg (Haus- und Grundstücksfachverwalter (IMI))
image
Maxim Hauch (Steuerberater, Dipl.-Finanzwirt)
Ansprechpartner*in
image
Tanja Bach
bach@ifu-institut.de
0228 52000-13
Veranstaltungsort
Zielgruppe
Steuerberater*innen
Rechtsanwälte/*innen und Steuerberater*innen
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen