Menü

 

Das Seminar vermittelt Ihnen die Kenntnisse für die fachkundige Beratung Ihrer Mandantschaft und für die einschlägige Deklaration in den amtlichen Formularen. Ihr Nutzen liegt sowohl in der Vermittlung der rechtlichen Grundlagen als auch in der fallorientierten Vorstellung der Einzelthemen rund um die Anlagen KAP und KAP-INV.

 

Themenschwerpunkte

  • Das Investmentsteuergesetz: Die komplizierten Neuregelungen bei der Besteuerung von Investmentfonds – Was hat sich im Einzelnen alles geändert, wann muss die Steuerberatung tätig werden?
  • Haftungsgefahr des Steuerberaters bei fehlenden Informationen an den Mandanten
  • FG-Entscheidungen und BFH-Verfahren
  • Die Vorabpauschale, die neue Teilfreistellung der laufenden Erträge und der Veräußerungsgewinne, die Besteuerung der Veräußerungsgewinne bei bestandsgeschützten Alt-Anteilen, die Beantragung des Freibetrags von 100.000 € und die Anwendung der Ersatzbemessungsgrundlage
  • Ermittlung der laufenden Erträge und der unterschiedlichen Veräußerungsgewinne
  • Vorstellung und Anwendung der Neuregelungen anhand von Praxisbeispielen mit Originalbescheinigungen und Übertragungen in die Anlagen KAP, KAP-BET und KAP-INV
  • Entscheidungshilfen für die Anlageentscheidung des privaten Anlegers
  • Besonderheiten bei der Einlage von Investmentanteilen in das Betriebsvermögen
  • Einzelfragen zur Anrechnung ausländischer Quellensteuer auf Ausschüttungen

u.v.a.m.

Termine
315,00
p.P.
Zzgl. USt.
Referent*in
image
Christian Anemüller (Dipl.-Finanzwirt)
Ansprechpartner*in
image
Tanja Bach
bach@ifu-institut.de
0228 52000-13
Veranstaltungsort
Zielgruppe
Steuerberater*innen
Steuerberater-Mitarbeiter*innen
Rechtsanwälte/*innen und Steuerberater*innen
Steuerberater*innen und StB-Mitarbeiter*innen